Mein Sommerkleid

mein Sommerkleid

Mein neues Sommerkleid

Ja, wir haben nun endlich unseren ersehnten Sommer. Neben „Schneidern“ ist auch mal „Baden“ im See angesagt.

Mein SommerkleidAber nun zum Thema; angeregt wurde ich am Samstag, also vor 3 Tagen, durch die doch recht hohen sommerlichen Themperaturen. Es entstand also der Wunsch mir ein schönes leichtes sommerliches Kleid zu nähen. Auf ging es mit dem Fahrrad zur 3,5 km entfernten Stoffhalle. Welcher Stoff und welches Schnittmuster sollte es sein. Einiges sah ich mir an, aber ganz schlüssig war ich mir letztendlich doch nicht. Ich suchte mir noch einen anderen Stoff aus, den ich noch für das Wochenende benötigte. Ein Enkelkind hatte am Wochenende Geburtstag, und da musste ja auch noch etwas fertig werden.

Zu Hause wieder angekommen, berichtete ich meinem Partner mein Interesse ein Sommerkleid zu nähen, und ich mir bei der Stoff- und Schnittmustersuche nicht schlüssig gewesen bin. Da er doch für einen Mann recht modebewusst ist, fuhren wir diesesmal mit dem Auto zur Stofhalle, denn sie machte ja schon um 14 Uhr zu und wir hatten nur noch 30 Minuten Zeit.

Rechtzeitig sind wir aber noch angekommen. Relativ schnell fanden wir den richtigen Stoff und das dafür passende Schnittmuster.

Zu Hause ging es doch gleich an die Arbeit. Das Schnittmuster für meine passende Größe musste zurecht geschnitten werden. Anschliessend der Stoff entsprechend angelegt und zugeschnitten werden. Bis 22 Uhr waren alles Vorbereitungen soweit fertig. Am Sonntag hatte ich bis 12:30 Uhr Zeit. Für das Essen sorgte mein Partner. Pünktlich zur Mittagszeit war dann auch das Kleid schon fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.